Yamaha
Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - Druckversion

+- Yamaha "SRX-6 super single" Board (https://srx6-freun.de)
+-- Forum: Yamaha SRX 600 (https://srx6-freun.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Plauderecke (https://srx6-freun.de/forumdisplay.php?fid=12)
+--- Thema: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? (/showthread.php?tid=227)

Seiten: 1 2


Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - Heiner Jakob - 13.07.2015

Die erreichbare Höchstgeschwindigkeit ist ja auch ein Indikator für den Zustand eines Motors und der ganzen Maschine. Deshalb würde mich interessieren, wie schnell eine gesunde serienmäßige SRX 6 auf ebener Piste laufen sollte - Fahrer ca. 1,80 groß und von mittlerer Statur, Textilklamotten (Tourenkombi). Die Daten aus dem Katalog kenne ich. Ich hätte gerne ein paar Vergleichswerte aus der Praxis. Bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn von Vmax. Dass die SRX kein Autobahnhobel ist, weiß ich.


RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - tak5 - 14.07.2015

Hallo Heiner,
also meine erste SRX600 mit nur 10000KM lief vor 10 Jahren gute 160 Km/h. Meine jetzige SRX schafft mit Mühe 150. Habe noch eine XBR500 mit 70000 KM, diese schafft auch noch Ihre 140. Alles nach Tacho.
Aber die Antworten sind natürlich ohne ordentliche Messung eher subjektiv. Ich erinnere mich noch an meine 50/80er Zeiten. Damals wurde auch mit fragwürdige Höchstgeschwindigkeiten geprahlt.
Gruß
Andreas


RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - Peter-D - 14.07.2015

Ich hab meine noch nie ausgefahren. Bei 140 Stukis ist für mich der Spass auch vorbei auf einer unverkleideten.
Bei Gelegenhit werde ich es aber malprobieren

Grüße
Peter


RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - CR - 14.07.2015

(13.07.2015, 23:16)Heiner Jakob schrieb: Deshalb würde mich interessieren, wie schnell eine gesunde serienmäßige SRX 6 auf ebener Piste laufen sollte...

Ich behaupte alles oberhalb 160km/h bei gleich eingestellten Motoren und Benzinsorte hängt von diversen Umständen ab: Fahrergröße, Gewicht sowie Sitzhaltung auf der SRX, Fahrbahnbelag, Gegenwind, Reifendruck u.s.w..

Vor vielen Jahren bin ich mal mit einem anderen Motorradfahrer, der eine sehr viel leistungsfähigere Maschine hatte auf der Autobahn lt. Tacho über 180km/h gefahren. Ich bin mit 172cm und ca. 75kg eher kleiner und nicht so schwer. Außerdem lag ich seinerzeit förmlich auf dem Tank. Bei 180km/h ist der Gegendruck ohne Scheibe extrem hoch.
Ich denke eine mittelgroße Scheibe, könnte der SRX ein paar km/h mehr an erträglicher Endspeed entlocken. Entsprechene Erfahrungen konnte ich mit (m)einem Honda SH-300i machen. Ohne Scheibe max. 130km/h mit Scheibe 150km/h (bis in den Begrenzer) und faktisch kein Druck mehr auf dem Oberkörper. Mit meinem Fahrrad ähnlich auf einer steilen 500m langen Abfahrt: liegend max. 83km/h gemessen, aufrecht sitzend um die 60km/h.

Gruß Chris


RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - Jörg Dümpelmann - 14.07.2015

Hallo Heiner,

bei mir ist alles original, bin 1,70m groß und wiege 63kg.
Wenn ich mich über den Tank beuge und hinter dem Minicockpit schön klein mache, dann läuft meine lt. Tacho 170km/h. Wie genau die Tachoanzeige im oberen Bereich ist, weiß ich nicht. Allerdings ist sie im Bereich bis 70km/h sehr genau. Dafür sind die alten mechanischen Tachos bekannt und sämtliche Geschwindigkeitsanzeigen bestätigen dies auch.

SG aus WI!
Jörg




(14.07.2015, 11:00)crurer schrieb:
(13.07.2015, 23:16)Heiner Jakob schrieb: Deshalb würde mich interessieren, wie schnell eine gesunde serienmäßige SRX 6 auf ebener Piste laufen sollte...

Ich behaupte alles oberhalb 160km/h bei gleich eingestellten Motoren und Benzinsorte hängt von diversen Umständen ab: Fahrergröße, Gewicht sowie Sitzhaltung auf der SRX, Fahrbahnbelag, Gegenwind, Reifendruck u.s.w..

Vor vielen Jahren bin ich mal mit einem anderen Motorradfahrer, der eine sehr viel leistungsfähigere Maschine hatte auf der Autobahn lt. Tacho über 180km/h gefahren. Ich bin mit 172cm und ca. 75kg eher kleiner und nicht so schwer. Außerdem lag ich seinerzeit förmlich auf dem Tank. Bei 180km/h ist der Gegendruck ohne Scheibe extrem hoch.
Ich denke eine mittelgroße Scheibe, könnte der SRX ein paar km/h mehr an erträglicher Endspeed entlocken. Entsprechene Erfahrungen konnte ich mit (m)einem Honda SH-300i machen. Ohne Scheibe max. 130km/h mit Scheibe 150km/h (bis in den Begrenzer) und faktisch kein Druck mehr auf dem Oberkörper. Mit meinem Fahrrad ähnlich auf einer steilen 500m langen Abfahrt: liegend max. 83km/h gemessen, aufrecht sitzend um die 60km/h.

Gruß Chris



RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - Heiner Jakob - 15.07.2015

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen und Informationen. Im Prinzip deckt sich das mit meinen Eindrücken und Beobachtungen. Bis auf 140 km/h beschleunigt meine SRX unter nahezu allen Bedingungen flott, auch bei Gegenwind und an leichten Steigungen, und dieses Tempo ist auch zuverlässig zu halten, wenn man es darauf anlegt. Von 140 auf 150 km/h dauert es eine Weile, darüber wird sehr zäh. Viel mehr als 160 km/h sind nicht drin. Die Bedingungen: Fahrergewicht in voller Montur (Textil-Tourenkombi, Helm, Handschuhe und Stiefel) gut 90 kg. Die Klamotten sind eher weit geschnitten, entsprechend großer Stirnwiderstand. Sitzhaltung normal aufrecht, nicht geduckt. Als "Wohlfühltempo" bei längeren Autobahnfahrten empfinde ich 120 bis 130 km/h. Ich könnte mir vorstellen, dass mit eng anliegenden Klamotten 160 km/h sicher erreichbar wären.

Ich habe nicht vor, ständig mit Vollgas über die Autobahn zu braten. Es ging mir nur darum, welches Potential abgerufen werden könnte, wenn der Motor gesund ist. Ich denke, ich liege mit meinem Motor absolut im grünen Bereich, zumal die Beschleunigung super ist, der Motor wie ein Kätzchen schnurrt und mit knapp 5 Litern auf 100 Kilometer (im Schnitt 20 % Autobahn, 70 % Landstraße, 10 Prozent Ortschaften) erstaunlich wenig Kraftstoff verbraucht.


RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - CR - 28.08.2015

noch mal als Zusatz-Info mit meiner SRX getestet:

gestern und heute habe ich noch mal einen kleinen "Speed Test" (auf dem Weg zur Arbeit) gemacht. Aber nur kurz, da der Kolben eigentlich noch nicht eingefahren ist. Ich fahre einfach viel zu selten mit der SRX. Auf jeden Fall beschleunigt die SRX mit dem 14er Ritzel deutlich agiler, auch im letzten Gang. Bei 140km/h sind es genau 5.000/Umin. 160km/h (lt. Tacho) sind auch gut drin, dann aber nur noch minimal Spiel (nach oben) am Gasgriff. Das dürfte also so ziemlich die Top-Speed sein. Dann kribbelt es, durch die hohe Motordrehzahl von ca. 6000/Umin, aber auch schon ordentlich auf der Sitzbank und macht eigentlich keinen Spaß mehr. Ich wiege etwa 75kg, brutto sollten es dann also etwa 80kg sein, was die SRX tragen muss. Mit 172cm Größe passe ich optimal auf die SRX. Mein Fazit: Bis 140km/h macht die SRX noch Spaß, alles darüber nicht mehr so sehr. Das kleinere 14er Ritzel ist aber ein "must have".

Gruß Chris


RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - Jörg Dümpelmann - 28.08.2015

Ob 160 oder 170 km/h ist im Endeffekt bei der SRX völlig irrelevant. Vor allem wenn man die Ungenauigkeit der Tachos beachtet.
Jeder, der schon mal ein unverkleidetes Motorrad gefahren hat weiß, dass es bis maximal 140km/h geht. Höhere Geschwindigkeiten sind wegen des Winddrucks stressig.

Fahrt lieber Landstraße, das macht am meisten Spaß mit der Kleinen :-)

SG aus WI!
Jörg


RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - Bolle1968 - 26.09.2021

Hab das Forum grade mal so durchgepopelt und bin hier hängengeblieben......
Ich habe ja diese Saison nen 41er Kettenrad hinten drauf.....kann ich nur schwer Empfehlen.
Wie Jörg sagt ...und das ist so...bei Unverkleidet ist es mit 150 Sachen Arbeit auf Dauer..aber mit 4 Zähnen mehr schafft man die 150 noch schneller.
Mit 41er ist es ein Genuss zu fahren...wie ne Enduro....( am besten noch den XT Motor rein...da ist die Getriebeabstufung ja noch kürzer )
Bei 2600 u/ Min im 5ten Gang läuft die Sanft !......Herrlich für die Landstasse oder Berge...
Gruss....


RE: Wie schnell ist eine serienmäßige SRX6 ? - Axel - 27.09.2021

Liebe Gemeinde,

ich bin seit langem mit 39Z unterwegs, nachdem die 37Z im 5.Gang zu lange übersetzt sind um in die Drehzahl der höchsten Nennleistung zu kommen. Deshalb verhungert die SRX bei 140km/h im 5. mit Originalübersetzung (habe ich jetzt bei drei Exemplaren selbst erfahren).

Mit kleiner Puig-Scheibe, Leder und bei 20°C waren es vorgestern auf der Autobahn Tacho 150km/h und der Gasgriff hatte noch deutlich Weg nach "offen", mir hat es aber gereicht. Ich nehme an +160km/h gingen. Bei meinen Yamaha Tachos stimmt die analoge Anzeige recht gut mit den GPS-Werten überein. Der Motor hat 63.600km runter und ist bisher ungeöffnet. Außer der Übersetzung ist alles original.

Ansonsten bin ich ganz bei Jörg: 140km/h reichen ohne Verkleidung und für die SRX sowieso.  Es gab auch mal den Hinweis, man möge Luftgekühlte Einzylinder nur so lange mit Vollgas fahren, wie man selber die Luft anhalten kann :-)

Schöne Grüße,

Axel