Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SRX oder SZR
#1
Hallo, SRX-Gemeinde
Ich stehe an einem Punkt, wo ich mir überlege, mich von diesem tollen Motorrad zu trennen.
Die SRX ist ein Motorrad, das für mich eine gelungene Synthese zwischen einem englischen Einzylinder der späten 60er und zuverlässiger, einfacher, aus heutiger Sicht moderat moderner japanischer Technik verkörpert. Mir gefällt das leichte Handling, der gute Durchzug aus mittleren Drehzahlen, die rudimentäre, altmodische Startmethode und die Optik. Ich hätte aber gerne ein paar PS mehr, zumal ich ab und an mit ihr auf die Rennstrecke gehe und dort die Grenzen von Fahrwerk und Leistung drastisch erfahre. Gerade beim Thema Leistung sehe ich aber, dass alles, was man meines Wissens nach einigermaßen legal – zumindest mit vertretbarem Aufwand  für den TÜV rückbaubar – machen kann, schnell auf einen 4-stelligen Betrag mit nicht unerheblichem Zeitaufwand hinausläuft.
Da kommt jetzt die Yamaha SZR Belgarda ins Spiel: Gutes, modernes Alu-Fahrwerk, edle italienische Fahrwerkskomponenten (Bananenschwinge, Paioli-Gabel) und überhaupt der italienische Einfluss, der zu meiner italophilen Motorradpräferenz (ich habe einige Guzzis und eine Morini 3 ½) passen würde.
Eine SZR kostet in gutem Zustand zwischen 1500 und 2000 Euro und hätte gleich 4-5 PS mehr mit einen zuverlässigen Japan-Einzylinder.
Meine SRX ist vom Typ 1JK, also die japanische Ausführung mit leichten 3 Speichen-Rädern, Ölkühler und hat einen BSM Future Auspuff. KM-Stand ist aktuell 18Tkm, also wahrscheinlich noch mit keinem hohen Verschleiß. Die letzten 10Tkm bin ich selbst gefahren. Zusätzlich habe ich noch einen kompletten Motor in unbekanntem technischen Zustand – mit sichtbar überarbeitetem Kopf und laut Verkäufer einem anderem (Arias?) Kolben. Den Motor könnte man natürlich machen lassen.
Für 2 Einzylinder habe ich weder Platz noch den Bedarf, also möchte ich entweder die SRX pimpen oder, bei fast niedrigerem Aufwand und kostenneutral gegen eine gute SRZ „tauschen“.
Was würdet Ihr mir raten zu tun? Welche Maßnahmen bringen ca. 5-8 PS mit vertretbarem Aufwand? Mit welcher Tuningfirma habt Ihr ggf. gute Erfahrungen gemacht?
Bin mal gespannt auf Eure Meinung.

Grüße
Georg
Zitieren
Danke von:
#2
Tja....
Man mag die SRX so wie sie ist, oder nicht. Denke ich.
Kauf die ein Zweit-Moped um deinen Gelüsten zu frönen.
Ich denke dass SRX-Tuning zwar ganz gut machbar ist, jedoch Kurbelwelle und Getriebe auf Dauer schon zerfressen.
Ich fahre die SRX als Daily-Driver und als Spass-Motorrad.
Wenn mir nach Beschleunigungsorgien ist oder nach "untertourigem Fahren bei Tempo 170kmh dann steige ich auf meine K100.
Die SSRX ist ein kelines leichtes einfach zu fahrendes Allroundmotorad mit Stil.
Nich mehr und nicht weniger

Grüsse
Peter
Zitieren
Danke von:
#3
Hallo, Peter
Ja, kann man so sehen, muss man abeör nicht. Wenn ich mir die Umbauten so anschaue, die viele Forumsmitglieder hier vorstellen, habe ich den Eindruck, dass jeder sich seine eigene SRX erschafft. Die einen lassen sie seriennah, die anderen machen tolle Umbauten.
Die SRX ist zweifelsohne ein Spass-Motorrad, da stimme ich dir zu. Und je nach Zweck gibt es sicher immer wieder geeignetere Bikes, klar.
Aber etwas mehr Leistung ist ja sicher kein Sakrileg. Wenn ich nur an die tollen Umbauten denke, die Miles vor Jahrzehnten an der SR500 gemacht hat. Standfestigkeit war eine der Grundforderungen an sein Motortuning. Wenn der SRX Motor statt 50 Tkm halt nur noch 30Tkm halten würde, hätte ich immer noch lange genug viel mehr Spass ??
Grüsse
Georg
Zitieren
Danke von:
#4
(22.10.2018, 00:00)Sportygio schrieb: Aber etwas mehr Leistung ist ja sicher kein Sakrileg. Wenn ich nur an die tollen Umbauten denke, die Miles vor Jahrzehnten an der SR500 gemacht hat. Standfestigkeit war eine der Grundforderungen an sein Motortuning. Wenn der SRX Motor statt 50 Tkm halt nur noch 30Tkm halten würde, hätte ich immer noch lange genug viel mehr Spass ??
Hallo Georg,

soweit ich die SZR kenne, ist die eher geeignet für Fahrer <=170cm. Sonst wird es unten herum ungemütlich. Ich finde die SRX mit den 45PS absolut ausreichend. Für die Autobahn sind SRX also auch SZR eigentlich ungeeignet. Gefühlte Mehrleistung "braucht" man also eher für etwas mehr Beschleunigung im Stadt oder Überlandverkehr. Die kann man für die SRX aber mit sehr einfachen Mitteln über ein 14er Ritzel, 39 oder gar 41er Kettenblatt sowie anstatt einer O-Ring eine normale ungedichtete Kette bekommen. Jedoch bekommt man größere Leistung bei der SRX und der SZR erst nach ca. 10km warmfahren und mit höheren Drehzahlen. Die SZR sieht schon schick aus mit dem Alurahmen + Schwinge ist jedoch ein komplett anderes Motorrad im Vergleich zur SRX.

Gruß Chris
SRX 600 1XL000442 Ez 5/86 3-schicht goldgelb brilliant effekt
SRX 600 1XN000104 Ez 4/88 fine silver (orig. LK/FIS)
Zitieren
Danke von:
#5
Hallo, Chris
Ja, beide Motorräder sind sehr verschieden. Mir ist eigentlich nur wichtig: Beide sind Singles. Die SRX eher klassisch-ja, mit Stil- die SZR eher etwas moderner. Will am Wochenende mal eine Probe fahren, um zu sehen, ob mir dieses Motorrad überhaupt liegt. Autobahn kommt nicht in Frage. Ich bin ab und an auf kleineren Rennstrecken unterwegs, daher mein Wunsch nach moderater Leistungserhöhung. Die Übersetzung habe ich schön verkürzt, um den Anzug zu verbessern. Die originale Übersetzung kam mir zu lang vor...
Die SRX ist klasse. Ich fahre sie auch viel auf kleinen Strassen im Odenwald, da macht sie mächtig Laune. Vermute, das macht die SZR auch. Man müsste beide haben...

Grüsse
Georg

Ach ja: wie sieht es denn nun konkret mit Tuning aus? Könnt ihr jemanden empfehlen?
Georg
Zitieren
Danke von:
#6
(23.10.2018, 00:04)Sportygio schrieb: Ach ja: wie sieht es denn nun konkret mit Tuning aus? Könnt ihr jemanden empfehlen?

Ich habe hier noch ein 100mm Kolben mit EGU Nikasilbeschichteten Zylinder und Kopf "herumliegen". Das in Kombination mit schärferer NW, erhöhter Verdichtung, Sportkrümmern, digitaler Zündung, optimierten Vergaser und Luftfilter(kasten) könnte etwas mehr an Leistung bringen.
Auf jeden Fall reicht es m.W.n. nicht nur an einer Stelle zu modifizieren. Was auch schon viel ausmacht ist das (leichtere) Gewicht des Fahrers. Big Grin

Erstaunlich: wie günstig die SZR z.T. angeboten werden. Schon für rund 1000€ kann man eine SZR auch mit wenig km erhalten. Auch wenn es verlockend ist, mir reichen meine 2 SRX.
SRX 600 1XL000442 Ez 5/86 3-schicht goldgelb brilliant effekt
SRX 600 1XN000104 Ez 4/88 fine silver (orig. LK/FIS)
Zitieren
Danke von:
#7
Hallo Georg

Hier https://www.ebay.de/itm/302933304883 wird ne schöne SZR angeboten. Die sieht schon sehr lecker aus.
Ich bin noch keine gefahren, bleibe aber bei der SRX. Du weisst ja, was mit der geht. Big Grin

Gruss vom Fredi
Zitieren
Danke von:
#8
Hallo, Fredl! Ja, die SZR sieht super aus. Muss ich mir mal ansehen.
Meine SRX steht jetzt in Mobile zum Verkauf. Ml sehen...

Grüße. Kommst Du zum STC?

Georg
Zitieren
Danke von:
#9
Ich glaube, zum STC komm ich nicht. Ein mal im Jahr zum Build not Bought langt eigentlich. Das ist einfach eine lange Anfahrt vom Schwarzwald aus.

Ein Kumpel hat sich die SZR angeschaut und war wenig begeistert. Und der Verkäufer wollte zu viel Geld.

Gruss vom Fredi
Zitieren
Danke von:
#10
Hallo,

also mein Onkel hat ne SZR und ich ne SRX.

Die SZR ist im Serienzustand alleine vom Fahrwerk und den Bremsen mindestens zwei Klassen besser.
Der Leistungsunterschied ist nicht groß, aber auch gut spürbar, vor allem oben raus hat die SZR mehr Wumms.
Da mein Onkel die SZR abgeben möchte, bin ich auch am überlegen meine SRX zu verkaufen und dafür die SZR zu nehmen.
Für meine 170cm ist die Sitzposition auf der SZR sehr gut.

Fahr mal eine Probe, wenn du die Möglichkeit hast. Für dein Einsatzgebiet ist sie definitiv das bessere Motorrad.

Viele Grüße
Markus
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste