Yamaha
SRX 600 1XL - silber mit 1-Mannhöcker, Werner aus St. Ingbert - Druckversion

+- Yamaha "SRX-6 super single" Board (https://srx6-freun.de)
+-- Forum: Yamaha SRX 600 (https://srx6-freun.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Meine SRX - Mitglieder stellen hier Ihre SRX vor (https://srx6-freun.de/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Thema: SRX 600 1XL - silber mit 1-Mannhöcker, Werner aus St. Ingbert (/showthread.php?tid=1164)



SRX 600 1XL - silber mit 1-Mannhöcker, Werner aus St. Ingbert - wergan - 09.04.2019

[attachment=1696][attachment=1696][attachment=1697][attachment=1698][attachment=1699][attachment=1700]
So ihr Lieben, ich hatte mich ja bereits kurz vorgestellt:
https://srx6-freun.de/showthread.php?tid=1086

Mittlerweile habe ich meine SRX soweit hergerichtet, dass sie die Hauptuntersuchung ohne Mängel absolviert hat. Sie springt warm wie kalt sehr zuverlässig an, zieht gleichmässig durch und hat auf den jetzt ersten 500 km keine Schwierigkeiten bereitet.

Was ich gemacht habe:
-Tank gründlich gereinigt und Hahn neu abgedichtet
-Original Benzinhahn am Rahmen durch Hahn der TDM 850 ohne Unterdrucksteuerung ersetzt
-Ansaugstutzen mit Dirko HT neu verklebt und abgedichtet, Dichtringe zum Zylinderkopf neu, Luftstutzen zum Original-Benzinhahn mit         BMW-Verschlusskappe abgedichtet (von BMW R1150 GS Drosselklappe)
-Vergaser sehr gründlich gereinigt, Schwimmerventil, Gemischeinstellschraube und alle Dichtungen neu
-neue Gummilappen unter die Seitendeckel
-Auspuffkrümmer poliert
-Auspuff geöffnet, lose Strebe entfernt und wieder zugeschweisst
-Nachbauzündspule, Zündkabel, -stecker und -kerze neu
-Öl, Luft- und Ölfilter neu
-Stahlflex-bremsleitungen (habe sie eintragen lassen), Bremsbeläge und -flüssigkeit neu
-Beifahrerfussrastenträger demontiert, hydraulischer Bremsschalter Hinterradbremse montiert
-gelochter Bremsanker aus FZR
-Sitzhöcker von Ricambi Weiss, Farbe light silver von R.H. und 2K-Klarlack
-Sitzpolster Einzelanfertigung durch befreundeten Sattler
-Lenkerendspiegel an abgedrehte Original-Lenkerendgewichte
-kleinere Blinker, hinten ohne die Original-Ausleger montiert
-sorgfältige Einstellung von Vergaser und Ventilspiel

Was ich (noch) nicht gemacht habe:
-Gabelsimmerringe und -Öl gewechselt (kommt im Winter)
-andere Hinterraddämpfer verbaut (mal sehen...)
-Ölkühler verbaut (halte ich in meinem Fall bei meiner moderaten Fahrweise, Einsatz bester Ölqualität, Halten des Füllstandes bei Max und jährlichem Wechsel für entbehrlich)
-die vorhandenen Gebrauchsspuren der letzten 30 Jahre beseitigt (bleibt so)
-auf Hochglanz poliert und mit der Zahnbürste gereinigt (war noch nie mein Ding)

So wird sie erstmal gefahren, sie macht soviel Freund wie die erste vor mittlerweile 28 Jahren.

Update: da sich die noch originalen Kugel-Lenkkopflager bemerkbar machten, habe ich sie durch Kegelrollenlager ersetzt, dabei auch gleich Gabelsimmerringe und -öl ersetzt sowie Faltenbälge verbaut.


RE: SRX in St. Ingbert - Peter-D - 09.04.2019

Klasse
Steht gut da das Bike. Top
Gruss
Peter


RE: SRX 600 1XL - silber mit 1-Mannhöcker, Werner aus St. Ingbert - wergan - 18.05.2019

Erste grössere Ausfahrt vom Urlaubsort Nähe Füssen in die Lechtaler Alpen. Insgesamt 270 meist kurvige km bei bestem Wetter und wenig Verkehr - ein Traum. Hahntennjoch leider noch gesperrt, die Hoffnung, sich dennoch drüberzumogeln wurde durch eine hohe Schneedecke jäh zunichte gemacht. Bei der Rückfahrt Richtung Reutte dann langsam teigig werdende Vorderradbremse: Austritt von Bremsflüssigkeit am Abgang der Leitung aus der Pumpe. Kein Werkzeug dabei, aber super Werksatt in Reutte (KFZ Karl in Lechaschau, Chef fährt selbst Motorrad) half sofort und für kleines Geld (an dieser Stelle nochmals Danke!). Dann also weiter durchs Tannheimer Tal,:in Haller Vollsperrung wegen Teerarbeiten bis zum Abend. Die Bitte, die vielleicht 300 m über den geöffneten Gehweg schieben zu dürfen wurde rigoros abgelehnt. Also illegalerweise auf dem breiten Rad- und Wanderweg südlich um den Haldensee, bei Schritttempo, aufgeklapptem Helm und freundlichen Grüssen keine Probleme mit anderen Nutzern. Zum Abschluss Oberjochstrasse runter und gleich wieder rauf, dann gemütlich über Pfronten zurück.
Fazit: mit den neuen Dunlop Arrowmax, neuer Lenkkopflagerung und (jetzt wieder Smile  knackigen) Stahlflexbremsen eine Riesenfreude. Der relativ dünne, straff gepolterte Sitz erstaunlich komfortabel, auch nach insgesamt 5 Std. Fahrzeit. Motorleistung auch bei steilen Anstiegen absolut ausreichend um Fahrfreude zu erzeugen.


RE: SRX 600 1XL - silber mit 1-Mannhöcker, Werner aus St. Ingbert - Jörg Dümpelmann - 18.05.2019

Ein sehr schöner Bericht mit tollen Bildern :-)