Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wiederbelebung
#1
    Hallo SRX-Freunde !

Ich möchte uns mal kurz vorstellen hier .
Meine Frau hat vor etwa 25 Jahren eine SRX gefahren ...und hat sie geliebt .
Das Ding sprang so gut wie nie an ... also irgendwann verkauft .[/
[]So, und jetzt nach Arbeit , Studium und vielen Kindern kam vor wenigen Wochen die Gelegenheit , eine SRX zu kaufen .

Das Krad war erster Hand und hat etwa 27.000 KM auf der Uhr .
Die alte Dame verweilte über 20 Jahre in einem trockenen Keller .
Und jetzt ,Schritt für Schritt, soll das gute Stück über den Winter wieder hergerichtet werden .
Vergaser wurden gerade überholt , neues Öl usw . Der Motor läuft recht schön .
Der 5. Gang muss gemacht werden .Da erhoffen wir uns natürlich bei Euch Spezis fachmännische Beratung  Sleepy .
Jetzt ist erstmal viel " Saubermachen " angesagt , und mit Originalität haben wir`s auch nicht so .
Drei weitere Krafträder sind noch in Arbeit , d.h. Alles braucht seine Zeit .
Aber wir werden Euch gerne über Fortschritte auf dem Laufenden halten .

Erstmal allerfeinste Grüße von Kerstin & Stephan 
------------------------------------------------------------
...ach übrigens :  wir sind an der Untermosel in Kattenes zu Hause
Zitieren
Danke von:
#2
Herzlich Willkommen im Club ,

Das mit dem 5.Gang geht ganz einfach ,
Motor komplett zerlegen Zahnräder wechseln und alles wieder zusammenbauen , ,?

Wie ist denn der Kilometerstand?

Gruß
Peter
Zitieren
Danke von:
#3
Auch von mir ein Herzliches Willkommen und Grüße an die Mosel!
Da fehlt aber etwas am Heck, oder?
Wenn der Motor auseinander ist: Auch die Zahnräder des 3. Gangs anschauen und ggf. wechseln.
SG aus Wiesbaden!
Jörg
Zitieren
Danke von:
#4
Dann mal herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß mit der SRX.

@Jörg Heck wurde halt fachmännisch abgeflext. Man darf gespannt sein was da für ein Caferacer entsteht.

Gruß Oliver
Magni Guzzi Arturo, BJ 1989
Yamaha SRX 600, BJ 1987, ALFA ROMEO ROSSO COMPETIZIONE

„Piscis primum a capite foetet.“
Zitieren
Danke von:
#5
Ahja...gut.
Dafür hat sie eine polierte Bremsankerstütze.
SG aus Wiesbaden!
Jörg
Zitieren
Danke von:
#6
Nochmal kurz zum 5. Gang ?
Also.....Motor rausnehmen und komplett zerlegen. bei der Gelegenheit den Zylinderkopf direkt mit überarbeiten, bzw. Ventile neuläppen und neue Ventilschaftdichtungen. Die sind auch im Dichtungssatz von Athena enthalten (Der Dichtungssatz taugt was, kostet knapp €60.-)
Die Dichtung für die Ölansaugglocke müsst ihr separat kaufen da diese meist nicht enthalten ist.
Die Ölansaugglocke sollte man bei der Gelegenheit öffnen (sie lässt sich nicht ganz freiwillig öffnen) und von dem angesaugten Partikeln befreien, beim wiederzusammenbordeln dann mit Dichtungsmasse verschliessen. Das Prozedere erklärt sich wenn ihr die Glocke in der Hand haltet.
Die Ölpumpe öffnen und auf zustand prüfen und ggf ersetzen (siehe den entsprechendne Thread hier zum Thema stärkere Ölpumpe).
Es empfielt sich vorm Ausbau den Motors die Förderleistung der Pumpe noch im Betriebszustand zu messen (gibt ebenfalls nen thread dazu hier) mit der Schlauchmethode. Auch ein Kompressionstest liefert Anhaltspunkte wie der Motor nach dem Zerlegen zu bewerten ist. Auch die Längung der Steuerkette sollte gecheckt weden bevor man den Motor demontiert. Auch das könntihr in den diversen Motor-Threads nachlesen.
Als Fausregel kann man sagen das ab ca. 40tkm Steuerkette, Kolben, Ventilschaftdichtungen auf alle Fälle fällig sind. 5. Gang plus Ölpumpe sind irgendwann bis 50tkm dann auch fällig.
Will man nicht jedes Jahr den Motor zerleten tut man gut daran direkt eine weitgehene Instandsetzung zu machen.
Hilfreich ist wenn ihr euch mal die Mühe macht und hier zum thema Motor ales nachzublättern was so geschrieben wurde
Das umpressen der Getriebeachsewürde ich beim Motoritz machen lassen, er gilt als versiertester kommerzieller Yamaha Eintopfschrauber.

Es gibt einen Holländer (kenne seinen chanel über facebook) derin seinem youtubechanel einiges zum Thema Motorinstandsetzung an der SRX zeigt.
Es lohnt sich bei ihm mal die Videos anzuschauen die er sehr toll dokumentiert hat. Er heisst Nico Siebelink
Hier zeigt er z.b. das Umpressen der Getrieberäder:



Falls Detaifragen anliegen seid ihr hier richtig, hier sind einige die schon so einige Motoren instandgesetzt haben dabei. Gut ist bei Fragen meist ein kleines Bildchen dazu

Gruss
Peter
Zitieren
Danke von:
#7
Schönes Video :-)
SG aus Wiesbaden!
Jörg
Zitieren
Danke von:
#8
Erstmal Danke dafür , daß wir hier sooo freundlich  aufgenommen wurden !!!

Und Vielen Dank für die fachmännischen Tipps wegen Getriebe und Motor-Überholung !!!!

Jetzt sind schon mal mehrere verranzte Teile zum Strahlen . Einige Teile incl. Heck sind schon zum Schrott .

Als Nächstes wird der Motor ausgebaut ...
( ...ich hätte ja einen bösen Motor , den ich sofort in Mama`s SRX einbauen könnte ... Dodgy
     aber den brauche ich in meiner Uralt-Vollcross , die schon bald fertig wird ... ) siehe Fotos              

Neue Frage an Euch erfahrene SRX`ler : Gibt es Speichenräder , die in die SRX passen ???

Ich nehme an , wir werden in Zukunft noch mit unzähligen Fragen über Euch herfallen  .

Wir wünschen Euch Allen ein liebliches Wochenende !!!

Kerstin & Stephan 
Zitieren
Danke von:
#9
Die Speichenräder sind nicht das Problem, Du / Ihr benötigt die passenden Naben.

Ich habe einigen Zeitaufwand mit der Recherche betrieben und bin auf kein passendes Ergebnis gekommen. WiWo hatte wohl mal eine Lösung, aber die sind insolvent.

Schlussendlich hab ich dieses Thema zu den Akten gelegt, da die Erfolgsaussichten zu gering waren.

Klaus-Peter aus Neuwied / Nickname Klacks0612 hat Speichenfelgen an seiner SRX, eventuell kann der weiterhelfen.

[Bild: IMG_3220.JPG]

Gruß Oliver
Magni Guzzi Arturo, BJ 1989
Yamaha SRX 600, BJ 1987, ALFA ROMEO ROSSO COMPETIZIONE

„Piscis primum a capite foetet.“
Zitieren
Danke von:
#10
Danke Oliver , für den Tip !

Ich werde in den nächsten Tagen mal versuchen mit Klaus Peter Kontakt aufzunehmen .
Neuwied ist nicht weit weg von mir ...

Gruß , Stephan

ps : wie bekommst Du das Foto so groß hin ???
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste